BONK_ForstTechnik_2Komma5_Slider_Web.jpg
BONK_ForstTechnik_2Komma5_Web.png

Die Bohnenkamp AG ist Europas führender Großhändler für Reifen und Räder im professionellen Einsatz. Alliance ist Teil der Yokohama Group und gilt als Pionier für die Entwicklung innovativer Flotation- und Forstreifen. Beide Unternehmen verbindet eine lange, partnerschaftliche Zusammenarbeit!

​Ziel der gemeinsamen Kampagne ist es, auf die Problematik der zunehmende Verdichtung der Waldböden aufmerksam zu machen und entsprechende Lösungen aufzuzeigen.

hintergrund_rot.png

2,5 bar: Ohne Druck durch den Wald

Der Wald in Deutschland steht unter Stress. Dafür sorgen nicht nur Witterungsbedingungen mit zu geringen Niederschlägen und hohen Temperaturen, sondern ebenso Schädlinge wie der Borkenkäfer oder Sturmschäden. Auch die Waldböden unterliegen zum Teil deutlichen Belastungen, die mit der Holzernte und -abfuhr einhergehen. Angesichts der vielfältigen ökologischen Funktionen von Wäldern und Waldböden sind diese Belastungen und die daraus resultierenden Schäden sehr bedenklich.

 

Mit der Kampagne 2,5 bar wollen wir das Bewusstsein für Bodenschäden im Wald schärfen. Denn anders als Wälder in Schutzgebieten, die weitgehend sich selbst überlassen bleiben, werden Wirtschaftswälder für die Erzeugung von Holz als Rohstoff genutzt. Leistungsstarke Maschinen wie Harvester, Forwarder und Skidder sorgen hier für eine schlagkräftige Ernte. Allerdings hinterlassen die Maschinen, die großen Holzmengen, die transportiert werden müssen, und technische Besonderheiten vieler herkömmlicher Forstreifen im wahrsten Sinne des Wortes „ihre Spuren im Wald“.

 

Aber das muss nicht sein, denn es gibt technische Möglichkeiten, solche Bodenschäden sehr weitgehend zu vermeiden. Und genau da setzt die Kampagne „2,5 bar: Ohne Druck durch den Wald!“ an.

 
Reifen_Hintergrund.jpg

Der Waldboden im Blick

Ein unbeschädigter und gut durchwurzelter Waldboden ist die Basis allen Lebens im Wald. Er ist für den Aufwuchs und die Bereitstellung von Holz als Rohstoff unverzichtbar. Neben den vielfältigen ökologischen Funktionen wie Filter- und Pufferwirkungen bei der Grundwasserneubildung und dem effizienten Hochwasserrückhaltevermögen bewaldeter Einzugsgebiete sind intakte Waldböden auch Lebensraum unzähliger Bodenorganismen. Zudem leisten Waldböden einen unverzichtbaren Beitrag zum Klimaschutz.

AtmoImage_Landscape-Stack_Oehler-April-2022_006
AtmoImage_Agricultural-tractor_Vehicle_336
AtmoImage_Landscape-Stack_Oehler-April-2022_001
AtmoImage_Agricultural-Tractor_Tire-tracks_Kotschenreuther_001
AtmoImage_Agricultural-tractor_Landscape-Summer_009

Mehr als tausend Millionen Tonnen Kohlenstoff sind in den deutschen Waldböden gespeichert. 

Der sächsische Forstwirt Hans Carl von Carlowitz hat schon 1713 auf die Bedeutung der Wälder hingewiesen und deren nachhaltige Nutzung gefordert. Dabei stand zunächst im Vordergrund, nicht mehr Holz zu ernten als im gleichen Zeitraum nachwächst. Dieser Ansatz wurde aber schnell erweitert; heute geht es darum, die unterschiedlichen Funktionen der Wälder für gegenwärtige und kommende Generationen zu erhalten. Spätestens da rücken auch der Schutz und die nachhaltige Nutzung der Waldböden in den Fokus.

 
hintergrund_rot.png

„Als führender Großhändler für Agrar- und Forstreifen sind wir täglich im Austausch mit Händlern und Anwendern. In diesen Gesprächen rückt auch immer wieder die Ressource Waldboden und deren Schonung in den Focus. Mit der Aktion „#2,5 bar: Ohne Druck durch den Wald“ möchten wir Lösungen vorstellen, die der Bodenverdichtung vorbeugen“

Henrik Schmudde – Bohnenkamp-Marketingleiter

„Unsere Entwicklungsabteilung arbeitet schon immer an der gesunden und nachhaltigen Verbindung zwischen Boden und Maschine. Der Forestar ELIT 344 setzt mit einem empfohlene Innendruck von nur 2,5 bar Maßstäbe im Forstbereich. Er ist unser Beitrag für die schonende Bewirtschaftung des Waldes, einem der empfindlichsten Ökosysteme, die wir Menschen wirtschaftlich nutzen. Mit der gemeinsamen Kampagne wollen wir für die schon jetzt vorhandenen technischen Möglichkeiten im Bodenschutz sensibilisieren.“

Cindi Hilhorst – Marketingleiterin bei Alliance / Yokohama

Reifen_Hintergrund.jpg

Praktiker Berichten

Thomas Jensen

Niedersächsische

Landesforsten

zum Interview
P1024932.JPG

Olaf Hofmeister

Alliance

zum Interview
ATG_Olaf_quer5.jpg

Adrian Busch

Wittgenstein

zum Interview
P1011368223_edited.jpg